Preise/Auszeichnungen

Franz Ferdinand August Rieks Steinway Wettbewerb - Arbeitskopie 2

Internationaler Steinway-Klavierspielwettbewerb, Finale Laeiszhalle Hamburg 2013

Preisträger u. a.

1. Preisträger des SAMADIS‘ International Composition Competition 2015 | Uraufführung in New York City, recorded and
published in an album under the Samadis‘ record label 2015-2016

Komponistenresidenz im Beethoven-Haus Bonn 2019 (Residenz- und Arbeitsstipendium, vergeben von der Studienstiftung des deutschen Volkes und vom Beethoven-Haus Bonn)

Klangspektrum BW 2020

Preisträger des Kompositionswettbewerbs der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe anlässlich des 250. Geburtstages Friedrich Hölderlins im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2020 der Baden-Württemberg Stiftung

Kompositionswettbewerb OPUS ONE 2015 der Berliner Philharmoniker

Preisträger des Kompositionswettbewerbs re:compose 2017/2018 des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.
Rieks‘ elektroakustische Komposition „abstract clues. (2018)“ wurde für die Abschlusskonzerte am 20. Juli ausgewählt und wird von Münchner Schülern und Profis des Jungen Gärtnerplatztheaters choreographiert. Außerdem findet innerhalb des Education-Projekts re:compose ein Response-Workshop zu „abstract clues.“ statt, in dem Schüler zusammen mit Musikern des BRSO eine künstlerische Antwort auf Rieks‘ Komposition finden werden.

2016 ist er Preisträger des Martin-Stadtfeldpreises der Freunde Junger Musiker Mz/Wi

Bundespreisträger des Bundeswettbewerbs Jugend komponiert 2016
Bundespreis für sein Trio Bagatelle nachts
Vollstipendium für die Kompositionswerkstatt der Bundespreisträger 2016 in der Musikakademie Schloss Weikersheim

Kompositionswettbewerb Jugendkompositionswerkstatt OPUS ONE 2014 der Berliner  Philharmoniker

Internationaler Steinway-Klavierspielwettbewerb

WESPE

Internationales Klavierpodium München

Klavierwettbewerb Akademie Helmut Vogel

2. Preisträger Jugend komponiert Brandenburg

Mehrfacher Preisträger u. a.

Bundeswettbewerb Jugend Musiziert

Mendelssohn-Wettbewerb

Jugendförderwettbewerb des PCK Mainz

Sonderpreisträger und Ehrenpreisträger u. a.

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Preis für die beste Wiedergabe eines Werkes von C. P. E. Bach

Schott-Verlag-Preis Mainz für die beste Wiedergabe eines zeitgenössischen Werkes

Drobitko-Preis Berlin für schöpferischen Wagemut

Mendelssohn-Gesellschaft (2013, 2014)

Wedell-Preis

Bladowski-Preis Baldham

Nominierungen

2014 Nominierung von der Gesellschaft für Neue Musik (Deutsche Sektion der IGNM) für die World Music Days Slovenia 2015

2014 Nominierung von der Bundesjury Jugend musiziert für WESPE

ausgezeichnet in der Aufnahmeprüfung an der HfM Karlsruhe

für das Hauptfach Komposition

für das Hauptfach Klavier

mit der jeweiligen Höchstpunktzahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s